34. Deutsche Angustage 2019 in Baden-Württemberg

 

Im äußersten Südwesten Deutschlands – in Baden-Württemberg – versammelte sich vom 21. bis 23. Juni die große Angus-Züchterfamilie zu den 34. Deutschen Angustagen. Seit vielen Jahren sind diese Treffen eine gute Tradition, nicht nur, um die jährliche Mitgliederversammlung abzuhalten, sondern auch, um die Anguszucht im jeweiligen Bundesland kennenzulernen, Züchterkollegen wiederzusehen und mit ihnen in den Erfahrungsaustausch zu treten.

 

Startpunkt war am Freitagmittag der Bierhelderhof der Familie Schumacher. Unmittelbar am Stadtrand von Heidelberg und dennoch in traumhafter Natur in den Ausläufern des Odenwalds gelegen, bewirtschaftet die Familie Schumacher seit 1962 den 82 ha großen Hof als Pachtbetrieb. Der Senior Friedrich Schumacher, der über Jahre auch in diversen Ehrenämtern (u.a. auch im BDAH) tätig war, zählt zu den Pionieren der deutschen Anguszucht, und viele Teilnehmer freuten sich über ein Wiedersehen. Nach einem leckeren Mittagessen, zu dem Familie Schumacher die Teilnehmer des Züchtertreffens eingeladen hatte und bei dem sich jeder die hervorragende Qualität des vor Ort erzeugten Angusfleischs auf der Zunge zergehen lassen konnte, stellte Betriebsleiter Peter Schumacher die Zuchtstätte vor.

Weiterlesen: 34. Deutsche Angustage 2019 in Baden-Württemberg

Großer Erfolg für Angus in Alsfeld

Trotz der aktuell gültigen Restriktionen zur Blauzungenkrankheit war der Alsfelder Fleischrindertag auch dieses Jahr wieder ein absoluter Erfolg . Im Schauring traten zuerst 2 gut besetzte Färsengruppen an und konkurrierten um die Siegerschleife.

Der Siegertitel ging an die top entwickelte und sehr schicke Moses-Tochter Damara von Henry Richter , Thonhausen , die damit die hervorragende Vererbung ihres Vaters unterstrich. Gleiches gilt für die Reservesiegerin Hazienda aus der Zucht von Claus Knacker , Wüstensachsen , die mit viel Typ und Breite ausgestattet ist und einen starken Eindruck hinterließ . Der Siegertitel in der Bullenklasse ging an den von Laasdorf und der Eurotier bestens bekannten Joker ( V. Joe) aus dem Zuchtbetrieb Knacker, der aktuell sicher zur Spitze in Deutschland zählt . Seine Halbschwester Sindy aus dem Zuchtbetrieb Bischoff PTR , Neukirchen, war bestens vorbereitet und wurde zur Siegerkuh der Konkurrenz erklärt .

Weiterlesen: Großer Erfolg für Angus in Alsfeld

Programm für die Angus-Züchterreise 2019 nach Irland

UPDATE: DIE REISE IST KOMPLETT AUSGEBUCHT!

Wie bereits im Weihnachtsrundschreiben angekündigt, geht die Angus-Züchterreise im August 2019 nach Irland. Der endgültige Reisetermin ist der 23. bis 29. August 2019. Das fertige Reiseprogramm finden Sie unter folgendem Link:

Reiseprogramm Angus-Züchterreise 2019 nach Irland (Planungsstand: 22.02.19, Änderungen vorbehalten!)

Wir freuen uns mit Ihnen auf eine spannende und erlebnisreiche Reise zu unseren Angus-Züchterkollegen auf der Grünen Insel.

Weiterlesen: Programm für die Angus-Züchterreise 2019 nach Irland

Herzlichen Glückwunsch an Familie Hoffarth zum Bundespreis des ökologischen Landbaus

Auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin konnten Claudia und Dieter Hoffarth aus Lohra in Hessen diese besondere Auszeichnung in Empfang nehmen. Als einer von drei Preisträgern des Bundeswettbewerbs Ökologischer Landbau 2019 erhält der Hoffarthsche Hof Eselsmühle den Bundespreis im Bewerbungsbereich "Gesamtbetriebliche Konzeption" für sein vorbildliches Konzept der artgerechten Tierhaltung von Welsh Ponys, Welsh Cobs und Angusrindern. Wir freuen uns mit Familie Hoffarth und gratulieren auf das Herzlichste!

Weiterlesen: Herzlichen Glückwunsch an Familie Hoffarth zum Bundespreis...

Zuchtwertschätzung 12/2018: Liste der Angus-Besamungsbullen aktualisiert

Die Liste der Angus-Besamungsbullen ist aktualisiert, die neuen Zuchtwerte sowie Nachkommeninformationen sind eingearbeitet.
Zu finden unter: Marktplatz/Besamungsbullen.

 

 

Bundesreservesieger Joker vertritt die Rasse Angus auf der EuroTier

 

Besuchen Sie uns in Halle 11 Stand E21!

Die EuroTier findet in diesem Jahr vom 13. - 16. November in Han­nover statt. Der BDAH wird im Rahmen des Gemeinschaftsstandes des Bundes­verbandes Rind und Schwein e.V. an der Messe teilnehmen. Sie finden uns in Halle 11 auf dem Stand E21.

Die Rasse Angus wird durch den Bundesreservesieger "Joker vom Heufelder Hof" aus dem Zuchtbetrieb von Claus Knacker, Heufelder Hof, Wüsten­sachsen, 36115 Ehrenberg, vertreten. Viele kennen den Bullen von der Angus-Bundesschau. Wir sind stolz, mit Joker einen so tollen Werbeträger für die Rasse präsentieren zu können.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, zahlreiche interessante Gespräche und auf eine gute Resonanz aus dem In- und Ausland!

 

World Angus Secretariat 2019 in Uruguay

Das nächste WORLD ANGUS SECRETARIAT findet vom 18. - 29. März 2019 in Uruguay statt. Die Ausrichter würden sich auch über eine rege Teilnahme deutscher Anguszüchter freuen. Weitere Informationen können der Internetseite www.angusuruguay.com entnommen werden. Dort befindet sich auch ein Registrierungs­formular.

Weiterlesen: World Angus Secretariat 2019 in Uruguay

Eindrucksvolle Präsentation der Prüfbullen

Eine Premiere konnten alle an der Anguszucht Interessierten am 22.9.2018 in der Prüfstation für Angus-Jungbullen auf dem Betrieb von Dr. Peter Lütke-Bornefeld in Everswinkel bei sonnigen Herbstwetter erleben. Erstmals wurden fünf Wochen vor dem Prüfende alle in bestem Habitus und hervorragender Kondition - ohne vorher gestylt zu werden - einem fachkundigen Publikum vorgestellt.

Weiterlesen: Eindrucksvolle Präsentation der Prüfbullen

Stationsprüfung der Angus-Jungbullen des Jahrgangs 2017/18 hat begonnen

Eine alte Weisheit in der Tierzucht lautet: „Züchten bedeutet Selektieren“. Über die Methoden der Selektion lässt sich vortrefflich streiten. Insbesondere dann, wenn nicht alle Zuchtbetriebe die gleichen Methoden nutzen können oder wollen. In der Regel wird in der Fleischrinderzucht Deutschlands mit der Feldprüfung gearbeitet, bei einigen Verbänden zusätzlich mit einer Stationsprüfung. Für die Angus Züchter des FHB steht auf dem Betrieb Dr. Lütke-Bornefeld in Everswinkel eine stationäre Prüfkapazität für 15 Jungbullen zur Verfügung, die in der Vergangenheit schon gut genutzt wurde und in diesem Jahr wieder voll ausgeschöpft wird.

Weiterlesen: Stationsprüfung der Angus-Jungbullen des Jahrgangs 2017/18...