Landtage Nord in Wüsting vom 24.08.-27.08.2012

Am letzten Wochenende im August öffneten sich die Pforten zu den 9. Landtagen Nord in Wüsting. Der Bundesverband Deutscher Angushalter e.V. präsentierte sich zum wiederholten Mal auf dem Stand des Besamungsvereins Neustadt a.d. Aisch e.V..

Jörg Fahrenholz hat wie schon in den Vorjahren keine Mühen gescheut und eine Kuh mit Kalb für die vier Messetage in Wüsting zur Verfügung gestellt.

Als Vertreter für den Bundesverband waren Jörg Fahrenholz und Marietta Meyer die gesamte Zeit vor Ort und konnten Rede und Antwort zu den Fragen Rund um die Rasse Angus stehen.

Einmal am Tag wurde das, in beiden Farbschlägen stehende Angusgespann, die Kuh Dolly FS (6 Jahre alt) mit ihrem sehr gut entwickelten Bullenkalb (von September 2011) bei Fuß, im großen Vorführring präsentiert und von Dr. Sebastian Hoppe vorgestellt.

Die Landtage Nord war an allen Tagen gut besucht und es fand ein reger Austausch über die Rasse Angus mit ihren Vorteilen statt.

Marietta Meyer

 

Bildergalerie

Weiterlesen: Landtage Nord in Wüsting vom 24.08.-27.08.2012

EuroTier 2012

Auch in diesem ist der BDAH e.V. auf der Eurotier präsent.
Besuchen Sie uns in Halle 27 auf dem Stand J21

 

 

 

1. Angus-Jungrinder-Schau Berlin

Am 22. Januar 2013 ab 10.00 Uhrfindet im Rahmen der Internationalen Grünen Woche

die 1. Angus-Jungrinder-Schau in Berlin statt.

 

Programm:

Richtwettbewerbe mit 90 Tieren

Nachzuchtsammlungen

Jungtierzüchterwettbewerb

Demonstration der sanften Begegnung mit Angusrindern

 

 

Ehrung von Martin Henz auf den Angustagen 2012

Am Samstagabend auf den Angustagen fand im Rahmen des Festbanketts eine besondere Ehrung statt. Martin Henz wurde vom Vorsitzenden Johannes Hibbeln für seine Verdienste um die deutsche Anguszucht und das Ehrenamt mit der silbernen "Dr. Karl Heinz Drögemeier"-Medaille ausgezeichtnet.

Weiterlesen: Ehrung von Martin Henz auf den Angustagen 2012

Bücher/Schriften

Wir möchten gerne auf ein interessantes Buch aufmerksam machen.

Das neu überarbeitete Buch "Mutterkuhhaltung" der Autoren Bauer und Grabner beschreibt praxisgerecht die jeweiligen Produktionsmöglichkeiten, die Herdenführung, den Stallbau, die Fütterung und Weideführung, Rassenwahl, Züchtung und mögliche Kreuzungsformen sowie die Anforderungen an die Mutterkuh und ihre Fruchtbarkeit, das Abkalben und dabei eventuell auftretende Probleme, mögliche Erkrankungen des Kalbes und der Mutterkuh und deren Vorbeugungsmaßnahmen.

Verlag: Stocker, Juli 2012, 3., überarbeitete Auflage, 24,90 €
Ausstattung/Bilder: 187 Seiten mit zahlreichen farbigen Abbildungen
ISBN-10: 3702013032
ISBN-13: 978-3702013035

 

 

Jungtierschau in Berlin

Aufgrund mehrere Nachfragen, hier noch einmal die Bestätigung, dass die Jungtierschau in Berlin auf der Grünen Woche statt finden wird. Es ist bisher eine Größenordnung von 90 bis 100 Tieren gemeldet.

Der Wettbewerb der Jungtierzüchter wird ebenfalls statt finden. Interessenten können sich noch in der Geschäftsstelle beim BVN melden:

Telefon: +49 9161 787-103

Telefax: +49 9161 787-4103

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Bundesjungzüchterfortbildung

Im Zeichen der Vorbereitung auf den Tierbeurteilungswettbewerb beim Zentrallandwirtschaftsfest im September in München sowie der Bundesfleisch­rinder­schau 2013 in BerIin stand die erste Bundesjungzüchterfortbildung. Der Bundesverband der Anguszüchter hatte dazu nach Hilsbach (Kreis Ansbach, Bayern) eingeladen. Neben jungen Leuten aus Bayern, wo Angus die am meisten verbreitete Fleischrinderrasse ist, kamen die Teilnehmer im Alter von acht bis 18 Jahren auch aus Sachsen-Anhalt, Thüringen, Niedersachsen und Hessen auf den Hof des früheren bayerischen Landesvorsitzenden und Nebenerwerbslandwirts Manfred Winhart. Das Treffen in Form eines Freizeitlagers mit Unterbringungen in Zelten nahe den Weidetieren stand unter dem Motto "Lernen durch Tun", hob der Bundesvorsitzende Johannes Hibbeln hervor.

Weiterlesen: Bundesjungzüchterfortbildung

3. Angus-Jungtierschau des FHB in Hüsten

Die Hüstener Kirmes hat ihr besonderes Flair. Es ist die älteste Kirmes im Sauerland und bietet mit einer großen Tierschau einen idealen Platz um gerade den Fleischrindern eine ideale Präsentation zu geben.
Die Anguszüchter des FHB haben diese Chance erkannt, und werden nach den erfolgreichen Schauen der letzten Jahre, auch in diesem Jahr mit ihrem hoffnungsvollen Nachwuchs ein entsprechendes Parkett in Hüsten vorfinden. Ein stattliches Kontingent von 18  Katalognummern wird sich dem Richturteil stellen.

Die Jungtierschau beginnt am Montag den 10. September um 9.00 Uhr


Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.kirmes.info

Sie finden das Schaugelände auf der Riggenweide in 59759 Arnsberg-Hüsten

huesten
6 Bilder

Myostatin-Gen

Inzwischen liegt die Mitteilung von Herrn Lange vom VIT vor, dass die vorliegenden Ergebnisse zur Myostatin-Untersuchung in ein definiertes Feld beim VIT eingegeben werden können. Alle Zuchtverbände haben diese Information erhalten. Es sollten sich alle Züchter, die den Status ihrer Tiere dokumentiert haben möchten, an ihren Zuchtverband wenden.

Dr. Johannes Aumann


Geschäftsführer

 

 

4. Bundesjungzüchterwettbewerb Fleischrind

Traditionell am letzten Juni-Wochenende findet in Reinstedt (Sachsen – Anhalt) das Harzer Landwirtschaftsfest statt. In diesem Rahmen richteten der Rinderzuchtverband Sachsen – Anhalt (RSA) und der dortige Jungzüchterverein den 4. bundesweiten Wettbewerb für Fleischrindjungzüchter vom 22. bis 24. Juni 2012 aus.

32 Jungzüchter aus 4 Bundesländern, darunter drei Vertreter der Rasse Angus, reisten an diesem Wochenende mit ihren Tieren nach Reinstedt. Otto Wilhelm Steffens, 11 Jahre präsentierte mit seiner Färse „Patty-BP“ den Betrieb Bethge & Poritz (RSA). Jan Flöthmann, 20 Jahre stellte eine „Highlander“ -Tochter vom Gut Karow (RMV) vor. Friederike Brockmann, 25 Jahre vertritt mit dem Bullen „Golf“ den elterlichen Zuchtbetrieb.

Weiterlesen: 4. Bundesjungzüchterwettbewerb Fleischrind