Einladung nach Dänemark: 2-tägiges Seminar aus Anlass des 50-jährigen Jubiläums des dänischen Angusverbands

The Danish Angus Aberdeen Association invites you to a seminar, the general assembly, the 50th anniversary and herd visits 

Best regards, The Danish Aberdeen Angus Association and Anniversary Committee

Chairman, Anders Kjær, Secretariat and Technical Secretary, Per Spleth (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   +45 8740 5301 / +45 3092 1774)

Der dänische Angusverband begeht in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum und lädt aus diesem Anlass zu einem 2-tägigen Seminar mit Vorträgen, Generalversammlung und Herdenbesuchen am 20. und 21. März 2020 nach Dänemark ein.

Weiterlesen: Einladung nach Dänemark: 2-tägiges Seminar aus Anlass des...

Bericht aus der JHV der IG Angus West

Erstmals Vorsitzender aus dem Kreis Paderborn

Bad Wünnenberg
Die Anguszüchter aus NRW wählten erstmals in ihrer Vereinsgeschichte mit Franz Löer aus Bad Wünnenberg einen Vorsitzenden aus dem Hoch­stift. Einen Verein zur Vertretung ihrer Interessen gründeten sie vor gut 20 Jahren und nannten ihn Interessengemeinschaft Angus West (IG Angus West).
Die aus Schottland stammenden Angusrinder werden in Deutschland schon seit nahezu 70 Jahren gezüchtet. Sie gelten als erste spezielle Mutterkuhrasse in Deutschland. Von den führenden drei Rassen Fleckvieh, Limousin und Angus ist die Rasse Angus die mit dem höchsten Bestandszuwachs. Mittlerweile hat sich das Hochstift zu einem Schwerpunkt der auch in NRW stark zunehmenden Anguszucht entwickelt. So war es nicht verwunderlich, dass die diesjährige Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen des Vorstandes in Leiberg, Kreis Paderborn, stattfand.

Weiterlesen: Bericht aus der JHV der IG Angus West

Video European Angus Forum 2020


Transcript vom EAF 2020 Video

 

Prüfergebnisse der FHB Eigenleistungsprüfung 2019

Die Prüfergebnisse der diesjährigen FHB Eigenleistungsprüfung liegen vor und können auf der Internetseite der IG Angus West abgerufen werden.

https://ig-angus-west.de/pruefergebnisse-der-fhb-eigenleistungspruefung-2019/

 

Anguszüchter der IG-Angus West gehen neue Wege

Zum zweiten Mal hatten die Züchter der IG Angus-West zum der Tag der offenen Tür der Prüfstation für Angusbullen in Everswinkel eingeladen. Für die Vermarktung der Prüfbullen besteht nämlich eine Besonderheit. Sie werden nach Beendigung ihrer Eigenleistungsprüfung, die durch das FHB Bonn organisiert und durchgeführt wird, nicht öffentlich versteigert, sondern Kaufinteressenten und Verkäufer einigen sich in privaten Gesprächen über die Verkaufssumme. Die bisherigen Ergebnisse waren für alle Seiten durchaus positiv, so dass eine Fortführung dieses Verfahrens auf der Hand lag.

Weiterlesen: Anguszüchter der IG-Angus West gehen neue Wege

Validierung des Doppellendergentests im Rahmen der SNP-Typisierung abgeschlossen

Pünktlich zum 01.10.2019 konnte die Validierung des Doppellender-Gentests im Rahmen der SNP-Typisierung positiv abgeschlossen werden. Für alle 96 untersuchten Proben wurden die gleichen Ergebnisse ermittelt; sowohl mit dem herkömmlichen Labortest als auch durch Ableitung anhand der SNP-Marker auf dem EuroG_MD durch das vit. Damit können ab sofort die bei der SNP-Typisierung anfallenden Ergebnisse zum Doppellender-Status (nt821-Marker) verwendet werden. Das bedeutet für Sie, dass Sie bei den routinemäßigen Abstammungskontrollen mittels Kombitest (siehe Beitrag im FleischrinderJournal 3/2019, Seite 6/7) automatisch auch ein Ergebnis zum Doppellender-Status des untersuchten Tieres erhalten. Der Nachweis eines negativen Doppellender-Status ist seit dem 01.10.2019 Voraussetzung für die Körung von Angusbullen in das Herdbuch A.

 

 

Irlandreise des BDAH vom 23. bis 29.08.2019

Mit 45 Reiseteilnehmern machte sich der Bundesverband Deutscher Angus-Halter e.V. (BDAH) auf nach Irland um die grüne Insel, die landwirtschaftlichen Angusbetriebe und natürlich den Stand der Angusrinderzucht in Irland näher kennenzulernen. Gleich vorweg: Infolge der hohen Niederschläge (1200 mm/qm und mehr), des milden Klimas und der Bodenbonitäten lässt der saftig dunkelgrün schimmernde dichte Grasbestand keine Futterwünsche für die irischen Angus offen. Eine Augenweide für unsere oft mit Trockenheit kämpfenden Angushalter. Erschreckend ist allerdings die Zunahme des für Pferde und Rinder giftigen Jakobskreuzkrauts auf extensiveren Weideflächen in Irland. Hektarweise wird die landwirtschaftliche Nutzung eingestellt und Sukzession breitet sich aus. Eine Lehre, die wir daraus ziehen sollten, lautet: „Wehret den Anfängen“.

Weiterlesen: Irlandreise des BDAH vom 23. bis 29.08.2019

In Erinnerung an unseren Ehrenvorsitzenden Ulrich Edel


Unerwartet und tief betroffen mussten wir die traurige Nachricht zur Kenntnis nehmen, dass unser Ehren­vorsitzender Ulrich Edel am 17. September 2019 verstorben ist.

Ulrich Edel war über fast 4 Jahrzehnte eine der prägenden Persönlichkeiten der deutschen Anguszucht.

Weiterlesen: In Erinnerung an unseren Ehrenvorsitzenden Ulrich Edel

8. Aberdeen Angus Auktion Germany